Mittwoch, 25. Mai 2011

Aus 1. Kor. 13

Die Liebe ist geduldig.
Schätze die Zeit wert. Liebe braucht Geduld und ist geduldig. Gib ihr Raum sich zu entfalten. Sei geduldig mit Deinem Gegenüber. Liebst Du, so spielt Zeit keine Rolle.

Die Liebe ist freundlich.
Schätze das Lächeln wert. Ein kleiner Blick, ein Lächeln, kleine Gesten können schon erfreuen. Auch, wenn Dein Gegenüber mal die Beherrschung verliert - Liebst Du, so kannst Du freundlich bleiben.

Die Liebe ist nicht verbissen.
Schätze die Freiheit wert. Behältst Du den Vogel in Deiner Hand stirbt er. Lass ihn fliegen, er wird es Dir danken. Liebst Du, so kannst Du loslassen.

Die Liebe prahlt nicht, schaut nicht auf andere herab.
Schätze die stillen Momente wert. Liebe wächst im stillen, ganz unverhofft. Du wirst Dich anderen nicht erheben, weil Du es richtig einzuordnen weißt. Liebst Du, so bist Du demütig.

Die Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil.
Schätze die Zurückhaltung wert. Man muss halt nur zu leben wissen, mit Kompromissen. Beide können sich auf den anderen einlassen. Liebst Du, entdeckst Du die Vorteile, die Du in dem Anderen hast.

Die Liebe ist immer bereit zu verzeihen, stets vertraut sie, sie verliert nie die Hoffnung und hält durch bis zum Ende.
Überschätze nicht Deine eigene Kraft. Du kannst es nicht aus Dir heraus produzieren und auf Knopfdruck austeilen. Du musst an eine größere Kraftquelle angeschlossen sein. Liebst Du, so weißt Du, dass Du von Gott geliebt bist und hast selbst Vergebung in Anspruch genommen.

Keine Kommentare: